Pressemitteilung

GXO auszeichnet für vorbildliche Praktiken im Bereich Corporate Social Responsibility in Polen

Warsaw, Poland  |  Juni 03, 2022

Das ‚Responsible Business Forum‘ in Polen würdigt die Bemühungen von GXO zur Förderung der Eingliederung, zur Förderung von Frauen am Arbeitsplatz, zur Verbesserung der Ausbildungsmöglichkeiten, zur Erhöhung der Sicherheit am Arbeitsplatz und zur Entwicklung der lokalen Gemeinschaft

GXO Logistics, Inc. (NYSE: GXO), der weltweit größte Kontraktlogistikanbieter gab heute bekannt, dass fünf seiner bewährten Praktiken in einem Bericht vom ‚Responsible Business Forum‘ in Polen gewürdigt wurde. Das ‚Responsible Business Forum‘ ist eine nichtstaatliche Organisation in Polen. In der  Sonderausgabe wurde GXO erstmalig in der renommierten Publikation genannt. Der jährlich veröffentlichte Bericht „Responsible Business in Poland. Good Practices" ist der umfangreichste Überblick über Initiativen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen und zur nachhaltigen Entwicklung in Polen.

„Wir fühlen uns geehrt, zu den Unternehmen zu gehören, die im FOB-Bericht für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt werden", sagte Joanna Borkowska-Iwanek, GXO HR Director für Polen und die Tschechische Republik. „Unsere Best Practices veranschaulichen und fördern die Kernwerte von GXO: Be safe, Be inclusive, Make an impact, Change the game und Deliver results. Maßnahmen, die im Namen dieser Werte ergriffen werden, helfen uns auch, starke und zusammenhaltende Teams aufzubauen, insbesondere während der Pandemie, wenn die Teams an unseren zahlreichen Standorten in ganz Polen keine Gelegenheit hatten, sich persönlich zu treffen. Durch diese Best Practices sind wir in der Lage, Teammitglieder an allen Standorten einzubeziehen, auch diejenigen, die in Lagerpositionen arbeiten, und wir freuen uns darauf, unser Engagement auszuweiten.“ 

Die 20. Ausgabe des FOB-Berichts enthält 1.677 Maßnahmen, die von 283 Unternehmen aus allen Wirtschaftssektoren eingereicht wurden. Die ESG-Aktivitäten sind nach den sieben Bereichen der ISO-Norm 26000 und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung gruppiert. Die Analyse der eingereichten Initiativen zeigt unter anderem die wachsenden gesellschaftlichen Erwartungen an die Verantwortung der Unternehmen für die Auswirkungen auf die Umwelt.

„Wir freuen uns über das wachsende Interesse an dem Bericht und die größere Bereitschaft der Unternehmen, ihre bewährten Verfahren im Bereich der nachhaltigen Entwicklung mitzuteilen", sagte Marzena Strzelczak, Präsidentin und Geschäftsführerin des Responsible Business Forum. „Dies gibt allen mehr Inspiration zum Handeln und zur Zusammenarbeit, und das Bild der verantwortungsvollen Wirtschaft wird umfassender.“

In seiner Nominierung teilte GXO seine bewährten Praktiken in Bezug auf vier der Ziele für nachhaltige Entwicklung mit - kein Hunger, hochwertige Bildung, Gleichstellung der Geschlechter sowie menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum:

  • Ein Aufruf für die Lebensmitteltafeln wurde zum ersten Mal an allen Standorten gleichzeitig durchgeführt, wobei eine Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen zustande kam und über 400 kg Lebensmittel gesammelt wurden, die mehr als 56.000 Menschen erreichten.   
  • Die GXO Manager's Academy ist ein einjähriges internes Schulungsprogramm, das an allen Standorten durchgeführt wird und über 100 Personen in Führungspositionen umfasst. Die Kurse umfassen theoretisches Wissen und praktische Workshops, die den Managern die Möglichkeit geben, ihre Kompetenz und die Integration der lokalen Teams zu verbessern.
  • Das Empowerment-Projekt „Women can do it" unterstützt Frauen, die die berufliche Kompetenz zum Führen eines Hochhubwagens erwerben wollen, um höhere und besser bezahlte Positionen anzustreben.
  • Die Kampagne für Vielfalt und Integration „#Let'sGetToKnow", die anlässlich des Internationalen Frauentags im März und des Männertags im September organisiert wurde, trug dazu bei, ein einladendes und unterstützendes Arbeitsumfeld zu schaffen, indem sie die Leidenschaften der Mitarbeiter sichtbar machte.
  • Die lokale Umsetzung der Sicherheitskampagne „Road to Zero", bei der alle Vorstandsmitglieder und Leiter der Logistikzentren das Sicherheitsversprechen unterzeichneten, verdeutlichte die Sicherheitsmaßnahmen, die zur Erreichung der Ziele des Projekts „Null Unfälle am Arbeitsplatz" ergriffen wurden. Das Projekt ermöglicht den Erfahrungsaustausch zwischen allen Standorten durch monatliche Gesundheits- und Sicherheitskommunikation und praktische Schulungen.

Der Bericht des „Responsible Business Forum Responsible Business in Poland. Good Practices" ist hier [in Polnisch] verfügbar. Im April veröffentlichte GXO seinen ersten ESG-Bericht , in dem die Fortschritte des Unternehmens bei der Erreichung seiner ESG-Ziele, seine Pläne für weitere Fortschritte sowie die Schlüsselrolle der Logistik bei der Steigerung der ESG-Leistung vieler weltweit führender Marken und Sektoren dargestellt werden. Im Jahr 2021 erhielt GXO von MSCI ein „AA"-ESG-Rating und damit die höchste Bewertung unter den größten Unternehmen der Branche.

Über GXO Logistics

GXO Logistics, Inc. (NYSE: GXO Logistics, Inc. (NYSE: GXO) ist der weltweit größte reine Kontraktlogistikanbieter, der vom schnellen Wachstum von E-Commerce, Automatisierung und Outsourcing profitiert. GXO ist bestrebt, rund 120.000 Teammitgliedern an mehr als 900 Standorten mit einer Gesamtfläche von rund 18,5 Millionen Quadratmeter einen vielfältigen, erstklassigen Arbeitsplatz zu bieten. Das Unternehmen arbeitet mit den weltweit führenden Blue-Chip-Unternehmen zusammen, um komplexe Logistikherausforderungen mit technologisch fortschrittlichen Supply Chain- und E-Commerce-Lösungen in großem Maßstab und schnell zu lösen. Die Konzernzentrale von GXO befindet sich in Greenwich, Connecticut, USA. Besuchen Sie GXO.com GXO.com für weitere Informationen und verbinden Sie sich mit GXO auf LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube.

Medienkontakte

Europa

Anne Lafourcade

+33 (0)6 75 22 52 90

[email protected]

US & APAC

Matthew Schmidt

+1 203-307-2809

[email protected]

Back-to-top