Was wir tun

Mehrwertdienste

Proaktive Partner, die Ihnen helfen, sich an die Zukunft anzupassen Individuell zugeschnittene Services, die Ihnen dabei helfen, Ihren Geschäftserfolg zu erhöhen und sich dabei stets auf neue Gegebenheiten einzustellen

GXO verfügt über umfangreiche Erfahrung, die Kunden dabei unterstützt, vom traditionellen Einzelhandel auf den Omnichannel-Vertrieb umzusteigen. Durch die Partnerschaft mit uns und die Nutzung unserer Logistikdienstleistungen können Einzelhändler sich voll und ganz auf das E-Commerce Geschäft fokussieren und die Komplexität der Logistik einfach an GXO auslagern. Neben dem Management von Beständen, Versand- und Retourenlogistik bieten wir ein digitales Erlebnis, das Verbraucher über mobile Apps, Abonnementdienste und andere Kundenbindungsmaßnahmen einbindet. Und unser Angebot an Mehrwertlogistikdienstleistungen bietet eine Reihe von weiteren Vorteilen, die auf individuelle Anforderungen zugeschnitten werden können.

Co-Packing ist ein gutes Beispiel für einen Mehrwertdienst, der eine steigende Nachfrage verzeichnet. Eine Co-Packing-Lösung besteht darin, zwei oder mehrere ähnliche Produkte zu kombinieren und damit eine neue Verkaufseinheiten zu erschaffen. Co-Packing kann für Kunden zu erheblichen Effizienzsteigerungen führen und ist zu einer beliebten Möglichkeit für Einzelhändler geworden, große Mengen ohne Vorhaltung von zusätzlichem Personal oder spezieller Ausrüstung zu verarbeiten. Dazu zählen z.B. Tätigkeiten wie einschweißen, etikettieren, Kisten befüllen, Qualitätskontrollen durchführen und Elemente für das werbliche Marketing zusammenstellen.

Die Mehrwertdienste umfassen:

  • Produktpersonalisierung
  • Geschenkverpackung und Grußkarten
  • Individuelles Out-of-Box-Erlebnis 
  • Co-Packing, Konfektionierung und Bündelung
  • Spezielle Verpackungen
  • Ticketing und Etikettierung
  • Carrierauswahl und -management

Fallbeispiel

Mehrwertdienste kurbeln das Multichannel-Wachstum eines jungen Herstellers an

Chance

Ein Haushaltsgeräte- und Zubehörhersteller benötigte einen Supply-Chain-Partner, der schnell reagieren und auch das Wachstum des Unternehmens unterstützen konnte. Als junges Unternehmen fehlten dem Hersteller strenge interne Bestandskontrollen, ein umfassendes Teilemanagement, ein Routing-Leitfaden und Prognosefähigkeiten. Damit vertraute das Unternehmen auf eine Outsourcinglösung, um seinem ambitionierten Vertriebsmodell gerecht zu werden. 

Als weitere Herausforderung sollte das Unternehmen seine Produkte innerhalb von zwei Monaten bei einigen der größten Handelsketten der USA auf den Markt bringen. Zuvor musste ein neues Distributionszentrums aufgebaut werden, das mit den Kundensystemen verbunden werden und genügend Lagerkapazität aufweisen musste, um den Anforderungen an das Auftragshandling gerecht zu werden.

Lösung

GXO verlagerte das Logistikgeschäft dieses Kunden in eine bestehende Standortumgebung und nutzte das vorhandene Management, die fest angestellten Mitarbeiter und die Unternehmensressourcen, um in weniger als 60 Tagen mit dem Versand an die Distributionszentren im Einzelhandel zu beginnen. Zu den Mehrwertdiensten gehörten das Handling von Vollpaletten mit individueller Etikettierung für große Handelsketten, Kistenkommissionierung für unabhängige Einzelhändler sowie Display-Bau, Konfektionierung, Neuverpackung, Retourenbearbeitung und E-Fulfillment von Bestellungen über das Internet oder über TV-Verkaufskanäle. Diese Mehrwertdienste funktionieren sehr agil, um schnell auf Verkaufsspitzen aus Einzelhandelsaktionen zu reagieren.

Ergebnisse

  • Ausbau von 5.500 Quadratmeter auf mehr als 20.000 Quadratmeter, um saisonalen Schwankungen der Verbrauchernachfrage gerecht zu werden
  • Aufbau von 100 Vollzeitstellen im 24-Stunden-Betrieb, an fünf Tagen pro Woche, je nach Bedarf mit zusätzlichen Wochenendschichten
  • Innerhalb von 15 Monaten wurden durch unsere Mehrwertdienste über 80.000 Spezialkits ausgeliefert, 4.000 Paletten-Displays gebaut und über 100.000 Einheiten neu verpackt, wobei die Sonderprojekte durchschnittlich jeweils ca. 200.000 Einzelteile umfassten.
  • Die Bestände werden inzwischen an mehr als 700 Einzelhändler in den USA verteilt, darunter auch sogenannte „Flash-Sale Händler“ und Pop-up-Standorte
  • Vielfältige SKUs und spezifische Versandanforderungen für jeden Fulfillment-Kanal, der nach einem von GXO entwickelten Verfahren verwaltet wird
  • Weiterbeschäftigung der Mitarbeiter auch in Zeiten geringerer Nachfrage bei gleichzeitiger Senkung der Personal- und Gemeinkosten durch den Einsatz einer Arbeitsteilungsstrategie mit anderen Kunden

Informieren Sie sich über
neueste Entwicklungen in der Logistik

Back-to-top